Gregor Gysi

Buch und TALK

Gregor Gysi,

Jahrgang 1948, ist Jurist und Politiker der Linkspartei. Bereits 1990 wurde er zum ersten Mal in den Bundestag gewählt, seit 2005 ist er Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE. Im Juni 2015 gab er bekannt, dass er im Herbst nicht erneut für den Fraktionsvorsitz kandidieren werde. Gregor Gysi hat drei Kinder und lebt in Berlin.

 

Programme

Buch und Talk mit Gregor Gysi und Jürgen Rummel
Aus dem Buch: Wie weiter? Nachdenken über Deutschland

Man kann ihn lieben oder hassen, an Gysi vorbei kommt niemand. Dr. Gregor Gysi - Galionsfigur der Linkspartei und gern gesehener Gast in Talk Shows.
Radiomoderator Jürgen Rummel wird mit Gregor Gysi nicht nur über politische Ereignisse sprechen, sonder der Besucher erfährt auch sehr viel privates und heiteres aus dem Leben vom ehemaligen Fraktionsvorsitzender  der Linkspartei. Im Berliner Kurier schrieb Tom Mikow: So, wie er in der Politik war, so trat er nun vom Fraktionsvorsitzenden zurück. Gregor Gysi war glaubhaft, zielstrebig und versuchte, fair und gerecht zu sein. Wenn er den Mund aufmachte , kam kein allgemeines Geschwafel heraus, wie bei vielen anderen Politikern unseres Landes. Seine Nachfolger werden es nicht leicht haben. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend wenn Jürgen Rummel mit Gregor Gysi ins Gespräch kommt.

Zum Buch:
Wie weiter? Nachdenken über Deutschland?
Was er wirklich denkt, was ihn bewegt
Gysi ist das bekannteste Gesicht der Linken in Deutschland. Das hat viele Gründe. Etwa seine Intelligenz, seine Originalität und seinen Witz. Dafür wird er von den einen geliebt und von den anderen gehasst, aber ignorieren kann ihn keiner.
Gregor Gysi hat in der ihm eigenen Weise, sein persönliches Wahlprogramm formuliert. Das unterscheidet sich von den Programmen seiner und der anderen Parteien dadurch, dass es originell, intelligent und vor allem lesbar ist. Und trotzdem ist es hochpolitisch. Gysi fragt: Woran krankt unsere Gesellschaft, was sind unsere Probleme, und wie kommen wir aus der Sackgasse, in die die herrschende Politik das Land gesteuert hat? Natürlich, auch Gysi weiß, dass seine vernünftigen Überlegungen nur theoretischer Natur sind und die Wahrscheinlichkeit ihrer unmittelbaren Realisierung gering sind. Aber wie der stete Tropfen den Stein höhlt, so können ausgesprochene und gedruckte kluge Gedanken sukzessive den Zeitgeist verändern.
Daran arbeitet Gysi seit zwanzig Jahren, und das keineswegs erfolglos. Und er tut es weiter: mit diesem Buch!


Dauer des Buch Talk: 2 x 45 Min

Das Buch ist im Verlag Neues Berlin / Eulenspiegel Verlagsgruppe erschienen

Download
Pressemappe
Pressetext und Foto
Wie Weiter.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 2.9 MB

Buch und Talk mit Gregor Gysi und Jürgen Rummel
Aus dem Buch „Ausstieg Links? Eine Bilanz“

Man kann ihn lieben oder hassen, an Gysi vorbei kommt niemand. Dr. Gregor Gysi - Galionsfigur der Linkspartei und gern gesehener Gast in Talk Shows.
Radiomoderator Jürgen Rummel wird mit Gregor Gysi nicht nur über politische Ereignisse sprechen, sonder der Besucher erfährt auch sehr viel privates und heiteres aus dem Leben vom ehemaligen Fraktionsvorsitzender  der Linkspartei. Im Berliner Kurier schrieb Tom Mikow: So, wie er in der Politik war, so trat er nun vom Fraktionsvorsitzenden zurück. Gregor Gysi war glaubhaft, zielstrebig und versuchte, fair und gerecht zu sein. Wenn er den Mund aufmachte , kam kein allgemeines Geschwafel heraus, wie bei vielen anderen Politikern unseres Landes. Seine Nachfolger werden es nicht leicht haben. Freuen Sie sich auf einen interessanten Abend wenn Jürgen Rummel mit Gregor Gysi ins Gespräch kommt.

Zum Buch:
Ausstieg Links? Eine Bilanz
Eine Polit-Legende erzählt
Gregor Gysi – wie kaum ein anderer Politiker prägte er die vergangenen 25 Jahre deutscher Einheit. Schnell avancierte er vom DDR-Anwalt zum Politprofi und Talkshow-Star. Gysi wurde zunächst bewundert und gehasst, verschaffte sich Schritt für Schritt beachtliche Anerkennung im Osten und genießt nun Respekt im gesamten Land. Mit seinen Reden fasziniert er bis heute selbst politische Gegner. Nach seinem Rücktritt aus der ersten Reihe der Politik legt er nun eine erste Bilanz vor. Er spricht mit Stephan Hebel über die Reize des Westens und die DDR-Nostalgie, Sozialismus und Marktwirtschaft, Erfolge und Niederlagen seiner Partei, die bewegendsten Begegnungen und den Preis, den die Politik dem Menschen Gregor Gysi abverlangte. Ein einzigartiges Dokument deutscher politischer Zeitgeschichte.

Lesung und Talk:
2 x 45 min (mit Pause)
Gregor Gysi und Jürgen Rummel

 

Das Buch ist im WestendVerlag erschienen

Download
Pressemappe
Pressetext und Foto
Ausstieg.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 2.7 MB

Buch und Talk: Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt
Was bleiben wird

Vor der Wende standen sie auf verschiedenen Seiten: Gregor Gysi, Sohn des DDR-Kulturministers Klaus Gysi und Anwalt, und Friedrich Schorlemmer, Pfarrerssohn und Oppositioneller. In diesem sehr persönlichen Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt erinnern sich beide an ein verschwundenes Land und wie sie es erlebten. Sie sprechen über das, was Bestand haben wird, aber auch das, was auf den Müll der Geschichte gehört.

Gregor Gysi, Sohn des Widerstandskämpfers und späteren Kulturministers der DDR Klaus Gysi, gehörte zu den eher systemnahen, wenn auch von der Nomenklatura beäugten Persönlichkeiten der DDR. Friedrich Schorlemmer, Pfarrer, Oppositioneller, Mitinitiator der Bürgerrechtsbewegung "Schwerter zu Pflugscharen", stand der DDR und ihren Oberen immer kritisch gegenüber. Beide erinnern sich an ein schwieriges Land, das sie geprägt hat wie 17 Millionen andere auch. Ohne Scheuklappen und falsche Ressentiments unternehmen sie im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt den Versuch, über das zu sprechen, was bedenkenswert bleibt an dem gesellschaftlichen Projekt, das die DDR gewesen ist. Gerade angesichts eines entfesselten Kapitalismus, der seine Menschen ebenso wie Natur und Umwelt zur Ressource macht, statt sich in deren Dienst zu stellen, ist dieses Buch das notwendige Unterfangen, Alternativen zu beschreiben. Und Fragen aufzuwerfen: Wie gelingt es, den eigenen Lebensfaden in die große Geschichte einzuflechten? Was hätte das freilich für einen Sinn, wenn die DDR, wie Stefan Heym meinte, irgendwann sowieso nur noch als Fußnote der Geschichte bezeichnet werden wird? Oder bleibt doch mehr von diesem Land, das sein historisches Bleiberecht verspielte? Hinterlässt die Leere Lehrstoff? Steckt in erledigter Provinz mehr Welt als vermutet, mehr Gleichnis als gewünscht?

Lesung und Talk:
2 x 45 min (mit Pause)
Gregor Gysi und Friedrich Schorlemmer im Gespräch mit dem Journalisten Hans-Dieter Schütt

 

Das Buch ist im Aufbau Verlag erschienen

Download
Pressemappe
Pressetext und Foto
Gysi-Schorlemmer.zip
Komprimiertes Archiv im ZIP Format 2.1 MB

BUCHUNGSANFRAGE

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.